Zitat des Tages

Das eigentliche soziale Problem sei die Schere zwischen Arm und Reich. Sie erzeugt eine wesentlich größere Spaltung und Gefährdung des sozialen Friedens als die Geschlechterfrage. Die Geschlechterfrage eignet sich jedoch aufgrund genau dieser „Ungefährlichkeit“ für das System und die breite Konsensfähigkeit sehr gut dazu, die soziale Frage aus dem gesellschaftlichen Bewusstsein zu verdrängen. Die großen Herausforderungen unserer Zeit verlaufen daher nicht in erster Linie entlang der Geschlechtergrenzen, sondern entlang der immer größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich.

Cuncti

 

Advertisements