Spruch des Tages

Die neue pseudo-wissenschaftliche Hetzschrift der Friedrich-Ebert-Stiftung gegen den Maskulismus wirkt mal wieder so als hätte sich da jemand ein Auge ausgestochen, um mit dem anderen besonders gut sehen zu können. Dumm nur, dass das zweite Auge für Neutralität und Ausgewogenheit notwendig war, während das andere zu 100% feministisch verblendet ist.

Advertisements